Über MudRadar

Mit der Teilnahme am ersten Hindernislauf 2015 erging es mir wie vermutlich den Meisten, die regelmäßig an Hindernisläufen teilnehmen – ich hatte Schlamm geleckt.

Die Kombination aus Laufen, Krabbeln, Klettern, Hangeln, Kriechen, Springen und Schwimmen war genau die Meine! Völlig verdreckt mit Abschürfungen, blauen Flecken und unglaublichem Muskelkater über die Ziellinie zu laufen und sich selbst darüber zu wundern, wozu man eigentlich fähig ist – eine unglaubliche Erfahrung mit Suchtpotential!

Auf den einen Hindernislauf folgte der Nächste und darauf der Nächste – und jeder im Freundes-, Bekannten- und Kollegenkreis der nicht bei Drei auf dem Baum war, wurde entweder direkt für eine Teilnahme rekrutiert oder gnadenlos solange über die Vorteile des Hindernislaufs aufgeklärt, bis er oder sie aus Verzweiflung den Kontakt abbrach oder irgendwann selbst einen Haftungsausschluss unterschrieb.

Die Schlamm Schwester

MudRadar.de Team
Bärbel & Anja

Wie der Zufall es manchmal so will, fand ich Ende 2016 in Anja eine waschechte Schlamm-Schwester, die meine inzwischen notorische Sucht nach Hindernisläufen und OCR in gleichem Maße teilte!

Wir liefen im März erstmalig zusammen den Strong Viking in Fürstenau und noch während des Laufs hatten wir bereits die Planung für drei weitere Strong Viking Hindernisläufe in 2017 zwecks Erringen der Varjagen Medaille abgeschlossen!

Wenig später folgten die Anmeldungen für Mud Masters, Spartan, Xletix,… und hätten unserer besseren Hälften nicht immer mal wieder regulierend eingegriffen, wären es vermutlich noch eine ganze Reihe mehr Läufe in 2017 geworden^^ Aber so haben wir uns noch was für 2018 aufgehoben!

Der Fotograf

MudRadar.de Team
Andi

Ein Großteil der gemeinsamen Nahtoderfahrungen z.B. beim „Execution“ und „Fjord Drop“ oder die kleinen Erfolgserlebnissen an Varjagen Saga, Monkeybar und Weaver wurden dabei sorgsam von Andi dokumentiert.

Ihm verdanken wir die Vielzahl an Fotos und Panoramen der bestrittenen Hindernisläufe sowie stets geladene Akkus der Action Cams.