- Werbung -

.. die letzte Herausforderung in 2021!!

Ultimate Warrior Run - Logo
(c) Source ultimatewarrior.nl

Nach langem hin und her sowie absagen im gesamten OCR-Sport konnte der Ultimate Warrior doch noch 2021 an den Start gehen. Von OCRInternational & Urban Sky veranstaltet, fand Ende Oktober der zweite Ultimate Warrior Run in Reuver [NL] statt. Ein OCR-Lauf, der es in sich hat? – von Profis geplant und umgesetzt!

Nach der Premiere im Jahr 2019 in Roermond wurde der Veranstaltungsort nach Reuver (in der unmittelbaren Nähe) gewechselt und ein Strecken-High-Light kam dazu.

Lange Laufstrecken gepaart mit vielen verschiedenen Hindernissen (Stahlhindernisse und unerwartete Hindernisse) und direkt an einem See gelegen, sollte das Spektakel starten.

Ultimate Warrior Run Reuver 2021

.. unterschiedlichste Distanzen

(c) ultimatewarrior.nl – Streckenplan Ultimate Warrior Run 2021 – Reuver [NL]

Am Samstag den 23.10.2021 wurden die Distanzen 7 km | 14 km | 21 km | 28 km sowie 56 km angeboten! Dazu konnten alle, denen ein Ultra-Lauf mit 56 km nicht ausreichte auch noch am 24-Stunden-OCR-Rennen teilnehmen. 24 Stunden so viele Kilometer mit Hindernissen laufen wie man schafft!!

Am Sonntag wurde dann noch etwas für den Nachwuchs gemacht und der Family Run mit 3 km bzw. 5 km kam dazu.

hier die angebotenen Distanzen inkl. Family-Day:

  1. 3 km bzw. 5 km – Warrior Run
    am Sonntag wurde die Strecke für die „kleinen OCR-Freunde“ (unser Nachwuchs) geöffnet, dabei ist das Mindestalter 09 Jahre und die Begleitung eines Erwachsenen nötig
  2. 7 km – The Assassin
    sieben anspruchsvolle Kilometer für die Einsteiger unter euch (Mindestalter ist 15 Jahre)
  3. 14 km – The Samurai
    euch reichen die 7 km nicht aus, dann seid bei der doppelten Strecke dabei (Mindestalter auch hier 15 Jahre)
  4. 21 Km – The Ronin
    für die OCR-Sportler & Sportlerinnen unter euch ist die 21 km Strecke genau das richtig herausfordernde Race (Mindestalter 18 Jahre)
  5. 28 km – The Ultimate Warrior
    den Titel „Ultimate Warrior“ erreichst du nur, wenn du die 28 km schaffst (Mindestalter ebenfalls 18 Jahre
  6. 56 km – The Ultra Warrior
    erstmalig wurde der Ultra Warrior angeboten bzw. tatsächlich durchgeführt – zweimal mussten die 28 km Strecke des Ultimate Warrior hintereinander bewältigt werden
  7. 24 h – 24 Stunden Krieger
    die Tortur beginnt mit zweimal Ultimate Warrior (also 2 x 28 km = Ultra Warrior), danach (auch über Nacht) folgen dann immer wieder die 7 km von der „The Assassin“- Strecke bis die 24 Stunden geschafft sind!
(c) mudradar.de – der Startplatz!!

Ultimate Warrior Run Reuver 2021

Beim 24-Stunden-Lauf ging es nicht nur um Durchhaltevermögen und Kampfgeist, sondern auch darum, so viele Kilometer wie möglich in 24-Stunden durch den Parcours zu machen.

Nach 56 km (also der Ultra-Distanz) bekam man einen weißen Judogürtel, der nach der dann folgenden 1. Runde von 7 km wurde ein Loch gestanzt und nach der 2. Runde von 7 km (also nach 14 km – insgesamt dann 70 km) bekam man je weiterer Runde einen andersfarbigen Judogürtel bis hin zum schwarzen Gürtel!

  • nach 70 km gelber Judo-Gürtel
  • nach 84 km oranger Judo-Gürtel
  • nach 98 km grüner Judo-Gürtel
  • nach 112 km blauer Judo-Gürtel
  • nach 126 km brauner Judo-Gürtel
  • nach 140 km schwarzer Judo-Gürtel

Am nächsten Morgen dann kam die Siegerehrung der besten drei OCR-24-Stunden-Teilnehmer:innen, die mit einem Schwert geehrt und ausgezeichnet wurden!

.. und darum ging es beim 24-Stunden-Krieger!! Ein Schwert für Platz 1 bis 3 – längste Distanz in 24 Stunden!!

Anjas Erfahrungsbericht als Teilnehmerin

.. der Lauf

.. die  Matschtante   jetzt aber wirklich das letzte Event 2021, der #Ultimate Warrior Run in Reuver beendet unsere Saison im Jahr 2021 endgültig!!
(super kurzes Statement)

RAAAACEDAYYYY… heute war der Abschluss der kurzen aber doch knackigen OCR Saison 2021. Nachdem erst 15 Monate Flaute war, kamen jetzt seit Anfang September 2021 tatsächlich neun OCR auf einmal auf uns zu (was will man machen?), aber wir haben natürlich jeden einzelnen OCR genossen.

Heute waren wir beim Ultimate Warrior Obstacle Run in Reuver. Wie zuletzt 2019 gab es ein wahres Feuerwerk an hochwertigen Hangelhindernissen von „Urban Sky Obstacle design Division Europe„.
Allerdings waren die nicht wirklich wohldosiert, wie man das sonst so von anderen OCR gewohnt ist. Nein… es waren tatsächlich ungewöhnlich lange Laufpassagen (sehr zu meinem Unmut), dafür kam dann das ein oder andere Mal ein wahrer Ninja Warrior Parcours auf uns zu, bei dem ein Hangelhindernis/ Metallhindernis das nächste jagte.

Und obwohl die Hände noch vom double-day Race letzte Woche und der Renovierungsaktion diese Woche im Eimer waren, klappte ein Großteil der Dinger relativ easy.
Ich war ganz erstaunt!

PegBoard, Gibbons und noch eins der 53637 MultiRigs klappte nicht. Die umgekehrte „Rolltreppe“ habe ich auch nicht geschissen gekriegt aber ansonsten lief das Race echt gut.

Zu meinem Erstaunen blieben die halbwegs Hände heile. Aber sie haben ganz schön gelitten und machen etwas Mimimiiii!!

Und Leute… es gab ne Hüpfburg!!… was war die geil!! Allerdings haben wir da fast alle durch die Bank Krämpfe bekommen -und dennoch viel gelacht und ganz viel Spaß dabei gehabt!!

Alles in allem kann ich sagen: „Mir waren die langen Laufpassagen einfach zu lang ohne Hindernisse dazwischen. An den geballten Hindernissen staute es sich viel zu oft, was klar war, weil nach den langen Laufen alle vor den aufeinander kommenden Hindernissen aufgelaufen sind.
So haben wir sicher locker ne 3/4 Stunde „verloren“, auch wenn die Qualität und Art der Hindernisse, sowie der meistens erlebte Erfolg das wieder wett gemacht haben.

Ultimate Warrior Run 2021 - Hüpfburg-Boxen
(c) mudradar.de – der Feind – die Hüpfburg .. mein Kampf/ Weg durch die Hüpfburg!!

Auf den letzten Kilometern kamen ca. 12 knallharte Hangelhindernisse der unterschiedlichsten Art… da waren wir mehr mit warten beschäftigt, als alles andere. Dennoch fand ich witzig, dass man im Ziel noch eine Scheibe von einem Ast absägen musste und diesen mit dem Branding von Ultimate Warrior Run verzieren konnte!! Dazu waren am See kurz vorm Ziel zwei Stationen mit Sägeböcken, Lagerfeuern und Branding-Eisen!!

Die Medaille fand ich den Knaller!! .. einfach klasse Design! -> dazu noch die tolle Begleitung… also Rund um einen gelungenen Tag für mich!!

Erfahrungen zum „Ultimate Warrior Run Reuver 2021″ aus Besuchersicht

Der Ultimate Warrior Run 2021 war die zweite Anreise zu diesem Event! Leider ist die letzte geplante Version wie viele andere OCR auch der Pandemie zum Opfer gefallen. Aber was soll es?!?… 2021 ging die zweite Auflage vom Ultimate Warrior Run an den Start und das gleich mit einer neuen Lokation!

Anstatt die Nähe zu Roermond zu behalten ging es etwas weiter auf dem Land hinaus nach Reuver. Grundsätzlich eine gute Idee, weil die Möglichkeiten der Streckenausdehnung einfach besser waren, ohne viel Wiederholung. So wurde erst ab der 28 km Distanz wieder vorne angefangen.

Das Eventgelände befand sich direkt an einem großen See und war sehr gut, schnell und einfach zu erreichen.

  1. Parkplatz in der unmittelbaren Nähe
  2. schnelle Anmeldung/ Registration
  3. in Ruhe auf alles vorbereiten.
(c) mudradar.de – der See und der Zieleinlauf -> für einige war es auch ein Startplatz gleichermaßen!!

Location | Infrastruktur

Ultimate Warrior Run Reuver 2021 - Schilderwald

Entgegen zum letzten Jahr, gab es war mehr Platz, aber dennoch keine Gastronomie, was wegen der COVID-19 – Bestimmungen, aber auch der Tatsache geschuldet war, dass es Ende Oktober wohl nicht zu einer großen Ansammlung von Zuschauern kommen würde.

So war es auch, es gab natürlich viele Supporter, die ihre Freunde begleitet haben, und natürlich nicht zu vergessen, die, die die 24-Stunden-Läufer:innen begleitet/ supportet haben! Dennoch können wir den Veranstalter verstehen, dass keine Verkaufsbuden aufgebaut wurden.

Die 24-Stundenteilnehmer wurden jedoch verpflegt und versorgt – das war im Startgeld inbegriffen.

Fazit – Ultimate Warrior Run Reuver 2021 –

Leider war das Event nicht so gut besucht wie es das Event verdient hätte! Und auch wenn es hier und da Kritikpunkte gibt, z.B. die sehr langen Laufpassagen und die darauffolgenden geballten schweren/ anspruchsvollen Hindernisse mit langer Wartezeit, so gut war es auch auf der anderen Seite. Es hat trotz der vielen Probleme in der Pandemie geklappt das Event auf die Beine zu stellen. Viele haben die lange Durststrecke nicht geschafft und wir werden in den kommenden Jahren den ein oder anderen Hindernislauf vermissen!!

Wir sind alle wieder froh, dass es wieder los gegangen ist und hoffen das ab März 2022 die OCR-Saison 2022 in vollen Zügen durchstarten wird. Viele Events tauchen in der Jahresplanung schon dicht an dicht im Kalender auf – das würde wieder viel Auswahl bedeuten und ggf. auch zu viele Race-Wochenende ohne Regeneration!! Schauen wir mal …

(c) mudradar.de – die Start-Area -> von einer Brücke wurden die Teilnehmer:innen aufgewärmt, angefeuert und auf die Strecke geschickt!!

OCRFotos – 2021 startet wieder durch .. natürlich machen wir OCRFotos bei den Events, wie gewohnt findet ihr ganz viele OCRFotos auf unserer Facebook-Seite!!